Kinder auf einen Umzug in ein fremdes Land vorbereiten

 

 

Als die Entscheidung feststand, dass wir nach Hong Kong ziehen, habe ich als erstes dem Bücherladen meines Vertrauens einen Besuch abgestattet. Zu Hause habe ich dem älteren Sohnemann den neu erworbenen Weltatlas als Gutenachtgeschichte „vorgelesen“. Seine Begeisterung hatte ich bei „dort darfst du die meiste Zeit im T-Shirt herumlaufen, wir können im Meer baden gehen, es gibt Pandabären und ein Disneyland“ im Sack. Und verloren hatte ich sie, als ich erwähnte, dass sein Kindergarten eben nicht mehr in Zürich, sondern in Hong Kong ist. Ab da wollte er von Hong Kong erst mal nichts mehr wissen.

Wir haben ihm Zeit gelassen, den Umzug jedoch immer wieder angesprochen. Bald haben wir herausgefunden wo seine grössten Ängste liegen und konnten darauf eingehen.

 

Irgendwann kam er dann vom Kindergarten mit Zeichnungen von „Frachtschiffen, die unser Gepäck nach China bringen“ nach Hause oder er baute aus Legosteinen Frachtschiffe. Das Tim und Stuppi Buch“ Der blaue Lotos“ und „Globi im alten China“ wurden plötzlich sehr interessant und mussten jeden Abend vorgelesen werden.

Wir haben gemeinsam mit ihm einen Kalender gezeichnet, wo er jeden Tag ein Kreuz mehr malen kann und somit weiss, wie lange es noch dauert, bis wir umziehen. Über Ängste und Unsicherheiten versuchen wir möglichst viel zu sprechen – ab und zu sind sie omnipräsent, dann gibt es Wochen, wo er fragt, wann er endlich nach Hong Kong gehen darf.

Es ist für uns alle eine Herausforderung und ein grosser Schritt. Wir Erwachsenen wissen relativ genau, was auf uns zukommen wird. Aber wie muss es sich für einen Fünfjährigen anfühlen?

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s